Rundes Babybett – Das ovale Kinderbett für Babys

vWer auf der Suche nach einem ganz besonderen Bettchen für den Nachwuchs ist, sollte sich für ein rundes Babybett entscheiden. Es wird auf den ersten Blick der Eyecatcher im Kinderzimmer und überzeugt durch seine einzigartige Form. Runde Babybetten wirken sofort gemütlich und haben einen ganz besonderen Charme. Sie lassen sich für Jungen und für Mädchen wundervoll gestalten.o

Letzte Aktualisierung am 21.08.2018 um 06:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Runde Babybettchen

Baby- und Kinderbetten sind in der klassischen Variante immer rechteckig. Dadurch haben sie eine kantige Form und werden dem entsprechend häufig direkt an der Wand oder passend in einer Ecke aufgestellt. Das hat sich aber nun geändert, denn auf dem Markt sind auch runde Babybetten.

Bei diesen Modellen gibt es keine Ecke und Kanten, sodass es sich einfach ausgedrückt, um eine wirklich „runde Sache“ handelt. Auch Babybetten in ovaler Form gehören zu den formschönen Modellen. Bekannt ist dieses Design bisher eigentlich nur von Babywiegen oder dem Stubenwagen, der eine ovale Form hat. Ovale Babybetten erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Funktion und Ausstattung von einem rundem Kinderbett

Ein rundes Babybett bietet erst einmal die gleichen Funktionen, wie klassische und eckige Modelle. Sie können mit einem Betthimmel versehen und zusätzlich auch mit einer Babybettumrandung bestückt werden. Der Handel bietet auch hier Bettchen in runder Form an, die entweder einfach, oder mehrfach verstellt und zusätzlich umgebaut werden können.

Rundes Babybett

Ein rundes Babybett ist ein echter Hingucker

Bei vielen Modellen sind die dafür nötigen Zusatzteile bereits enthalten, bei anderen runden Babybetten besteht die Möglichkeit, diese später nachzukaufen. Das gleiche gilt auch für die Matratze. Diese muss genau dem Innendurchmesser entsprechen, da sie sonst nicht in das Babybett passt.

Runde Babybetten lassen sich für den ersten Umbau mehrfach in der Höhe verstellen. Das heißt, die Matratze kann verschieden hoch platziert werden, sodass man das Baby immer bequem und sicher in sein Bett legen kann. Ist das Kind größer, lässt sich das Bett mit zwei gerade Teilen schnell in ein ovales Bett umbauen.

Dadurch entsteht eine größere Liegefläche. Auch bei einem ovalen Kinderbett kann die Höhe immer noch individuell verstellt werden. Jetzt fehlt nur noch ein rundes Spannbetttuch.

Allerdings muss dann die runde Matratze durch ein passendes ovales Modell in der richtigen Größe ersetz werden. Ebenfalls sehr beliebt ein ein Mitwachsendes Babybett, auch hier sollte auf die Maße, welche in der Regel in cm, angegeben werden, geachtet werden.

Im Nächsten Schritt kann der vorher zusätzlich eingebaute Mittelteil an einer Seite wieder entfernt und die Matratze tiefer gesetzt werden. Dadurch wird aus dem Babybett ein formschönes Juniorbett mit eigenem Ein- und Ausstieg für das Kind. Fest steht ebenfalls, dass das Rundbett mit runder Matratze ein Schmuckstück in jedem Zimmer ist

Falls sich das Kind später ein anderes Bett wünscht, dann muss das runde Babybett aber nicht entsorgt werden. Viele Modelle lassen sich in ihrer Funktion so ändern, dass die zwei halbrunden Teile zu zwei kleinen Stühlen werden und andere Teile des Bettes sich zu einem kleinen Tisch umbauen lassen.

Runde Babybetten richtig aufstellen

Das Rundbett im Babyzimmer ist automatisch ein Hingucker. Aufgrund seiner besonderen Form kann es frei im Zimmer aufgestellt werden, denn dort kommt es besonders gut zur Geltung. Ein weiterer Vorteil ist, dass Eltern von allen Seiten aus immer an das Bettchen gelangen. Bei den rechteckigen Betten ist das nicht der Fall, da diese meistens an der Wand oder in einer Zimmerecke aufgestellt werden. Das Ganze kann auch ideal als Beistellbett benutzt werden, so dass ein guter Schlaf garantiert ist. Auch hier stehen zahlreiche Farben zur Auswahl.

Auch wenn das Bettchen frei im Zimmer steht, muss ein möglichst guter Standort dafür gewählt werden. Das Babybett sollte nicht zu nahe am Fenster stehen, da das Baby sonst Zugluft abbekommen könnte. Ein Platz in der direkten Nähe zur Tür eignet sich daher auch nicht.

Es spricht aber nicht dagegen, das Bettchen ein wenig in die Richtung einer Ecke zu rücken, da der Platz dort den meisten Schutz für den Nachwuchs bietet. Kann man bequem um das Bett herum gehen, dann steht das runde Bett perfekt. Jetzt fehlt nur noch die passende Baby Einschlagdecke.

Ovale und runde Babybetten kaufen

Eltern haben die freie Wahl zwischen einfachen Modellen, die nicht für einen Umbau oder eine Erweiterung geeignet sind, und solchen Betten, die sich mehrfach umbauen und verstellen lassen. Der Handel bietet Modelle in unterschiedlichen Farben an und hat auch das passende Zubehör.

So kann sich jede Familie ein traumhaftes Bettchen für den Nachwuchs zusammenstellen. Preislich unterscheiden sich diese Betten nicht viel von den klassischen Modellen. Für einen Preis von ca. 300 Euro lassen sich viele schöne Modelle finden. Zur Ergänzung kann ebenfalls ein Baby Keilkissen erworben werden.

Angeboten werden runde Babybetten in vielen Onlineshops. Sowohl Shops, die sich auf Babyartikel spezialisiert haben, aber auch große Möbelhäuser und Auktionsplattformen bieten diese Modelle an. Wer sich nicht auf die Onlineangebote verlassen möchte, kann den nächsten Babyfachmarkt vor Ort aufsuchen, und sich dort die verschiedenen Bettchen anschauen. Falls es Modell gefunden wird, der Preis aber zu hoch ist, lohnt sich die anschließende Recherche im Internet.

Baby mit Mütze

Hilfreiche Tipps für den Kauf – darauf sollten Eltern achten

Es gibt viele Empfehlungen und Tipps, mit denen sich Eltern die Auswahl leichter machen. Die folgenden Faktoren können bei der Suche nach dem richtigen Rundbett für das Baby helfen:

  1. Das Bett darf keine scharfen Elemente enthalten
  2. Querstreben dürfen ebenfalls nicht verbaut sein
  3. Das Material und die Verarbeitung sollten hochwertig sein
  4. Dem Produkt sollte eine Anleitung beiliegen
  5. Das Babybett sollte die entsprechenden Siegel besitzen
  6. Rollen am Bettchen müssen sich feststellen lassen

Falls das Bettchen all diese Anforderungen erfüllt, dann sollte ein schönes Model im passenden Design und zu einem fairen Preis gewählt werden. Eltern sollte auch auf ein Kinderbett mit Rausfallschutz achten.

Hochwertige Rundbetten erkennen

Zum einen gibt das Material viel über die Qualität preis. Aber auch die Verarbeitung sollte hochwertig sein, denn erst nach dem Zusammenbau zeigt sich dann das fertige Bettchen in der gewünschten Qualität. Hilfreich bei der Auswahl sind auch verschiedene Siegel, an denen sich Eltern orientieren können. Für Baby- und Kinderbetten gilt zudem die  DIN EN-Norm 716-1:2008 + A1:2013.

Baby Füße

Ein wichtiges Siegel ist das TÜV Siegel. Dieses besagt, dass die verwendeten Farben und Lacke aus natürlichen Stoffen bestehen und keine Gefahr für die Gesundheit des Kindes darstellen.

Der Blaue Engel ist ebenfalls ein Zeichen dafür, dass die verwendeten Farben so schadstofffrei wie möglich sind. Ist das Bettchen mit dem natureplus Siegel ausgezeichnet, dann können Eltern sich auf absolut geringe Schadstoffgrenzen verlassen, denn dieses Siegel hat seine Anforderungen weit über die gesetzlichen Vorschriften gesetzt.

Das GS Zeichen ist ein schon lange bekanntes Gütesiegel. Es wird sehr häufig für Spielwaren verwendet, kommt aber auch bei Möbeln zum Einsatz. Das GS Zeichen steht für die geprüfte Sicherheit der Artikel. Hat das Bettchen ein GS Siegel, dann erfüllt es die gesetzlich geforderte Sicherheit.